Der böse Geist Lumpazivagabundus

Johann Nestroy
1996

Stückbeschreibung

Der böse Geist Lumpazivagabundus oder Das liederliche Kleeblatt, eine Zauberposse mit Gesang aus der Feder von Johann Nestroy. Uraufgeführt wurde das Stück am 11. April 1833 in Wien. 

Nachdem die alten Zauberer bei Feenkönig Stellaris über die zunehmende Lumperei ihrer Söhne beschweren, führt dies zu einer Wette im Feenreich. Wer ist mächtiger? Fortuna, Beherrscherin des Glücks oder Amorosa, Beschützerin der wahren Liebe? Die drei Handwerksburschen Leim, Zwirn und Knieriem werden durch eine Lotterie mit Reichtum überschüttet und verabschieden sich im Saus und Braus. Nach einem Jahr treffen sie sich wieder, alle haben ihr Glück verspielt, nur Leim nicht, er hat die wahre Liebe gefunden.

Besetzung

Stellaris, Feenkönig
Fortuna, Beherrscherin des Glücks
Billantina, ihre Tochter
Amorosa, Beschützerin der Liebe
Mystifax, ein alter Zauberer
Hilaris, sein Sohn
Fludribus, Sohn eines Magiers
Lumpazivagabundus, ein böser Geist

Leim, ein Tischlergesell
Zwirn, ein Schneidergesell
Knieriem, ein Schustergesell

Pantsch, Wirt
Fassel, Oberknecht
Nanette, Tochter des Wirt
Sepherl
Hausierer
Tischlergesell
Strudl, Gastwirt zum Goldenen Nockerl
Hobelmann, Tischlermeister
Peppi, seine Tochter
Anastasia, seine Nichte
Gertrud, Haushälterinn
Hackauf, Fleischermeister
Ein Maler
Erster Bedienter
Zweiter Bedienter
Herr von Windwachel
Herr von Lüftig
Signora Palpiti
Camilla 
Laura

Leopold Richter
Barbara Perka
Eva Inhauser
Christine Stecher
Michael Hamschik
Christoph Pesau
Franz Stecher
Georg Leonhart

Friedrich Pesau
Walter Schimpf
Matthias Pesau

Leopold Richter
Anton Weinmann
Christa Pesau
Eva Inhauser
Georg Leonhart
Franz Stecher
Michael Hamschik
Helmut Strobel
Sigrid Salomon
Alexandra Leithner
Gabriele Fassler
Hans-Peter Vodicka
Christoph Schüller
Josef Christ
Günter Kaiser
Georg Leonhart
Thomas Inhauser
Helene Strobel
Christa Pesau
Michaele Brüger